Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KEAN oder UNORDNUNG UND GENIE

nach Alexandre Dumas

Das macht den wahren Schauspieler aus: Ob im Leben oder auf der Bühne, er scheut kein Risiko. Die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Spiel verschwimmen.

 

 

 

 

Das  Theaterstück „Kean – oder Unordnung und Genie“ ist Alexandre Dumas (1802 – 1870) Hommage an Edmund Kean, den großen englischen Schauspieler (1789 – 1833). Es gehört zu Dumas heute weniger bekannten Theaterstücken.

MultipleVoice hat dieses vergessene Werk bearbeitet, um es in Deutsch zugänglich und bekannt zu machen. Mit Witz und Ironie erzählt Dumas das Leben des berühmten Schauspielers und mischt es mit Begebenheiten aus seiner eigenen Biographie.                                     Kean, dem alle Welt zu Füßen liegt, vor allem die Frauen, verliebt sich in die  Frau des dänischen Gesandten. Wie man sich vorstellen kann, bringt ihm das nur Schwierigkeiten, schließlich ist er nur ein einfacher, wenn auch genialer  Komödiant. Trotz aller Warnungen seines Freundes, des Prinzen von Wales, möchte er diese Liebelei  nicht aufgeben und riskiert einen Skandal.

Als Kooperationspartner des KULTURZENTRUMs UND THEATERLABORs UNSER THEATER stehen MULTIPLEVOICE dessen Räume von außergewöhnlichem Charme zur Verfügung. Mit den letzten gemeinsamen Produktionen hat sich die Zusammenarbeit der beiden Initiativen auf künstlerischer und organisatorischer Ebene sehr bewährt und wird hiermit fortgeführt.